Feuerwehr Arzberg und Konnersreuth legen erfolgreich das Leistungsabzeichen "Die Gruppe im Löscheinsatz" Ü40 ab.

Am Freitag den 31. Juli 2015 war schon ein besonderer Tag für die Feuerwehren Arzberg und Konnersreuth. Beide Wehren legten gemeinsam das im Landkreis Tirschenreuth schon seit einigen Jahren eingeführte Leistungsabzeichen für über 40jährige Kameraden ab. Dies wurde eingeführt um "altgedienten" Feuerwehrmänner, die bereits alle Leistungsabzeichen errungen haben, wieder in einer Löschgruppe zusammen zu führen. Die Konnersreuther Brandschützer erreichten bereits Stufe 2 (silber) während mit der Feuerwehr Arzberg, zum ersten mal überhaupt, eine fränkische Wehr dieses Abzeichen durchführte. Seit langen arbeiten die Feuerwehren Arzberg und Konnersreuth bereits erfolgreich zusammen und so sind Landkreis- und Bezirksgrenzen sowie getrennte Leitstellen heute kein Problem mehr.

So war es auch nicht verwunderlich, das bei der Abnahme sogar die beiden Kreisbrandräte Franz Arnold (Tir) und Wieland Schletz (Wun) anwesend waren. Als Schiedsrichter fungierten KBM Albert Fröhlich, KBM Günther Fachtan und KBM Stefan Gleissner. Auch die beiden Gruppen waren hochkarätig besetzt: neben den jeweiligen Kommandanten waren auch Ehrenkommandanten, Kreisjugendwart, Kreisbrandinspektor sowie zahlreiche Gruppenführer und Löschmeistern vertreten. Als Ausbilder waren die Konnersreuther Kameraden Rainer Walenta, Sven Jäger und Philipp Sölch tätig.

Nach der erfolgreichen Abnahme trafen sich die beiden Wehren zu einem Kameradschaftsabend im Feuerwehrhaus Konnersreuth wo bereits weitere gemeinsame Aktionen geplant wurden.